TIME TO GET
TOGETHER
MUDMATES 24.09.2022
scroll runter

Der Outdoor- Hindernislauf führt auf einer Strecke von etwa 11 Kilometern in die nahe Umgebung der Stadt Metzingen. Du wirst etwa 400 Höhenmeter auf unterschiedlichem Terrain in der Natur zurücklegen.

 

Neben einigen natürlichen Hindernissen werden auf dem Streckenverlauf über 15 Hindernisse zu bewältigen sein. Du wirst an dein Limit kommen und kämpfen müssen, um dein Ziel zu erreichen.

Bei MudMates geht es nicht darum, eine möglichst hohe Platzierung zu erreichen oder den Hindernislauf als Wettbewerb zu sehen. Die Veranstaltung ist ein Gemeinschaftserlebnis, das Menschen zusammenbringt. An diesem Tag geht es um Spaß.

 

Es geht um ein Erlebnis als Gemeinschaft, Teambuilding, Fairness und gemeinsames Durchhaltevermögen. Du kannst nur als Team bestehend aus 4 Personen teilnehmen und gewinnen. 

MUDMATES 2019

Aftermovie

Hallo zusammen, der Lauf war der Hammer und ich wollte sagen: was ihr da auf die Beine gestellt habt ist genial. Ich hab mich von meiner Freundin überreden lassen und hatte im Vorfeld echt keinen Bock, aber das war einfach nur cool und hat so viel Spaß gemacht. Das nächste Mal sind wir gerne wieder dabei.

Wir sind vom Samstag noch total geflasht, beeindruckt, beflügelt und von diversen Muskelkater geplagt. Soll uns aber nur aufzeigen wo wir in 2021 besser vorbereitet sein müssen. Denn dass wir wieder dabei sind ist keine Frage.

Ich habe bei MudMates so viele tolle Menschen kennengelernt. Eine Bereicherung!! Danke Dir und alle die mitgewirkt haben. Ihr seit ein Klasse Team !!!!!!

Was ein tolles Event... unsre beiden Teams sind gleich als erstes um 9 Uhr morgens gestartet.... was ihr da alles aufgebaut und aus dem Boden gestampft habt war einfach nur genial!!!! Wir waren alle begeistert von dem Trail und den Hindernissen und den stets motivierenden Streckenposten!!! -》

Einfach saugeil, auch wenn heute alles weh tut

Das war der Hammer am Samstag beim MuddyKidsCup – dem Kinderlauf des MudMates. Die Kinder waren so begeistert, dass sie mindestens zweimal den Lauf machten und die Eltern waren voll des Lobes. Dahinter stand auch ein unglaublich gut funktionierendes Team.